LIES MEINE BRIEFE NICHT

LESUNG MIT TEXTEN VON GEORG BÜCHNER

Premiere 19. Januar 2013

mit: Nik Mayr & Annett Segerer.

„Der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Stadt Darmstadt und dem Land Hessen danke ich für die Verleihung des Büchner-Preises und das Geld, das damit verbunden ist. Und Georg Büchner danke ich für mehr.“

aus der Dankrede von Peter Handke zur Verleihung des Georg-Büchner-Preises 1973

„Ich habe keinen Schrei für den Schmerz, kein Jauchzen für die Freude, keine Harmonie für die Seligkeit. Dies Stummsein ist meine Verdammnis. Ich habe dir’s schon tausendmal gesagt: Lies meine Briefe nicht – kalte, träge Worte“, schrieb Georg Büchner einst.

„Annett Segerer und Nik Mayr liehen Georg Büchner entgegen seiner Aufforderung ihre Stimmen und begeisterten das Premierenpublikum.“ 

aus der Premierenkritik im OVB vom 24.01.2013