Was …

Theater Wasserburg

„Das Belacqua ist heute tatsächlich ein Leuchtturm unter den bayerischen Privattheatern.” So beschrieb es Klaus Jörg Schönmetzler, ehemaliger Kulturreferent des Landkreises Rosenheim, im Jahr 2008 – zum fünfjährigen Bestehen des Hauses unter der Leitung von Uwe Bertram. Zwischenzeitlich hat das Haus den Kulturpreis des Landkreises Rosenheim erhalten. In der Laudatio wurde deutlich, dass sich die Ehrung vor allem auf die Leistung des Theaterleiters bezieht, der als „Prophet” und auch als „Seele, Motor und Herz” des Theaters bezeichnet wurde. Das „eigentlich Unmögliche” sei ihm mit dem Haus gelungen – in einer Kleinstadt wie Wasserburg am Inn zu einer „der renommiertesten nichtstaatlichen Bühnen Bayerns zu werden”.

belacqua theater schauspielbelacqua theater musikbelacqua theater tanzKinder- und Jugendtheater Wasserburg battnbelacqua theater theatertagebelacqua theater gastspielebelacqua theater gastspielebelacqua theater gastspielebelacqua theater gastspielebelacqua theater gastspiele

Der Regisseur und Schauspieler Uwe Bertram übernahm 2003 die künstlerische Leitung des ehemaligen BELACQUA. theater wasserburg, das heute Theater Wasserburg heißt. Er baute es zu einem professionellen Privattheater aus, das sich durch seine laufenden Schauspiel- und Tanzproduktionen im eigenen Haus sowie jährliche Open-Air-Veranstaltungen in der Stadt Wasserburg und an umliegenden Spielorten regional wie überregional einen Namen als ganzjähriger Zwei-Sparten-Betrieb gemacht hat. Mit „The Black Rider” hat das Theater 2011 erstmals auch das Genre Musiktheater bedient. Die Presse urteilte darüber so: „Nie war Waits-Musik so schön und rhythmisch impulsiv zugleich. … aber auch die räumliche Konzentration bewirkte, dass es ein aufregender, kurzweiliger, inszenatorisch fesselnder und bildsatter Theaterabend wurde: zweifellos eine der stärksten des an starken Produktionen reichen Theaters Belacqua.” Auf den 30. Bayerischen Theatertagen in Augsburg erhielt diese Produktion einen Jury-Preis. Mittlerweile ist die Sparte „Musiktheater” fester Bestandteil des Hauses. Neu hinzu kommt ab der Spielzeit 15/16 die Sparte „Kinder- und Jugendtheater!“ mit ganzjährigem Programm für Kinder und Jugendliche. Die Leitung hat Jörg Herwegh.
Das 4-Sparten-Theater geht mit ausgewählten Eigenproduktionen auch auf Gastspiele und nimmt jährlich an den „Bayerischen Theatertagen“, dem größten Theaterfestival Bayerns teil. Selbst hat das Haus jedes Jahr andere bayerische Privattheater zu Gast – zu den „Wasserburger Theatertagen“. Kooperationen sind ein weiterer Pfeiler des Hauses. Das Theater leistet selbst Gastbeiträge – wie unter anderem zu den Herrenchiemsee-Festspielen unter der Leitung von Enoch zu Guttenberg im Jahr 2007. Dazu hat Klaus Jörg Schönmetzler in seiner Funktion als Dramaturg des Festivals Folgendes in Erinnerung: „Ich habe bei vergleichbaren Projekten schon berühmte Mimen hochkant aus der Kurve fliegen sehen. Aber das Belacqua-Team? Perfekt! Die Leute waren begeistert, weil sie hörend begriffen, warum Schubert diese irrsinnige Musik dazu komponiert hat. Und das eben nicht durch irgendwelche Inszenierungs-Coups, sondern ausschließlich durch die Kraft der Sprache.”
Das Theater ist Mitglied im Kulturkreis Wasserburg, im Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. und im Deutschen Bühnenverein.